POS "Wilhelm Bahnik" - DÜSTI's Webseiten

Direkt zum Seiteninhalt

POS "Wilhelm Bahnik"

Schulen in Oebisfelde
Klassentreffen Abschlussjahrgang 1988 der POS "Wilhelm Bahnik" Oebisfelde am 10.11.2018.
Klick auf das Bild
Liebe Ehemalige  der Klassen A und B, Eure Feier war Spitze. Herzlichen Dank den Organisatoren Elke, Heike, Uta, Christine, Ilmar und natürlich auch allen Anwesenden, die selbst weite Wege zurück gelegt hatten, um sich nach 30 Jahren wieder zu sehen.
Und all denen, die unentschuldigt und ohne triftige Gründe fern blieben, ein Tadel und Eintrag ins "Klassenbuch der Geschichte" von Euren Lehrern, Frau Einbrodt und Herrn Düsterhöft.
Ich denke auch in Eurem Namen zu sprechen, wenn ich an die Menschen erinnere, die Euch zu den Klassenfahrten nach Arendsee, Ahlum, Schöna, Berlin und Prag usw. begleiteten. Es waren die Elternvertreter und Eure Eltern selbst, die uns unterstützten, um für wenige Stunden und Tage dem Schulalltag zu entfliehen. Und es waren auch Eure Lehrer, die nur das Beste wollten, Euch Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten beizubringen, und Euch so den Grundstein zu legen, für die nächsten Epoche Eures Lebens. Euer Lebensweg, Eure Geschichten gestern Abend bestätigten mir einmal mehr, dass wir alles richtig gemacht haben.
Damals 1988 trennten sich unsere Wege und für Eure Eltern und Lehrer begannen mit der Wende am 9. November 1989 schwere Zeiten. Den DDR Staat (https://born-in.gdr.com), der uns dies alles ermöglichte, gab es plötzlich nicht mehr.
Wir hatten jedoch die Hoffnung nicht aufgegeben, dass nach wenigen Jahren ein vereintes Deutschland entsteht, in dem auch für die Menschen im Osten, der Grundsatz galt "(1) Jeder Deutsche hat in jedem Lande die gleichen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten. (2) Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amte." Oder einfach ausgedrückt: "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit in Ost und West".
Heute 28 Jahre nach der Wiedervereinigung klingt das wie Hohn, für viele Menschen hier im Osten der Deutschen Republik, für Eure Großeltern und Eure Eltern, und auch für mich als politisch neutraler Lehrer, das solltet Ihr nie vergessen.
Gestattet mir meine Empfindungen, zum Tag der Deutschen Einheit und nach den Geschehnissen vom 11. September 2018 mit den Worten des großen Deutschen Dichters Heinrich Heine auszudrücken: "Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht...".


Kein Kommentar
Besuch im Bahnbetriebswerk

Abschlussfeier Klasse 10


Abschlussfahrt

nach Prag
Zurück zum Seiteninhalt